Tipps – Machen Sie das Lesen im Bett angenehmer – Bettruhekissen und mehr

Ich lese gern im Bett. Es ist eine der einfachen Freuden des Lebens, wird aber oft durch rutschende oder missgebildete Kissen und Rückenschmerzen unterbrochen. Lesen im Bett oder Fernsehen sollten im Begriff sein, zu buchen, nicht darum, mit den Kissen zu kämpfen und Unbehagen zu ertragen. Es gibt einfache und effektive Lösungen für praktisch jede mögliche Herausforderung des Bettkomforts. Dazu gehören Dinge wie ein Bettruhekissen, ein Rückenstützkissen, ein Lordosenstützkissen, ein Nackenstützkissen oder ein Lesekissen https://www.bioallgaeu.de/de/shop/kraeuterkissen/schlaf-heilkrauterkissen-ca-30×18-cm.html.

Ich hatte einen besonders schlechten Abend beim Lesen im Bett. Gerade als ich in mein Buch kam, rutschte ein Kissen aus. Ich las weiter und ignorierte die Unannehmlichkeiten, bis etwas anderes fehl am Platz war. Nach einer Weile fühlte ich mich so unwohl, dass ich aufstehen und alle Kissen zurücksetzen musste. Ich war sehr verärgert, dass ich meine Geschichte verlassen musste. Am Ende des Abends schwor ich mir, im Bett besser lesen zu können. Hier sind Lösungen, die ich gefunden habe und die meine Probleme so gut wie beseitigt haben. Sie werden auch Ihr Leseerlebnis dramatisch verbessern.

* Bettruhekissen – Dies ist ein festes Rückenstützkissen, das Sie in eine ideale Leseposition bringt. Es hat Armlehnen zur Unterstützung Ihres Oberkörpers und Ihrer Arme. Es macht einen großartigen Job, Sie aufrecht zu halten und zu lesen. Ich füge oft ein Kissen hinter meinen Kopf, um etwas Unterstützung zu bieten, aber ich bin ziemlich groß.

* Bed Lounge Pillow – Dieses verstellbare Kissen ähnelt dem Bettruhekissen, ist jedoch ergonomisch korrekter. Es kann auf verschiedene Arten angepasst werden, um Ihnen maßgeschneiderten Support zu bieten. Sie können aufrecht sitzen oder sich in einer Lounge-Position zurücklehnen. Es ist vielseitiger als das Bettruhekissen und daher teurer. Es ist sicherlich die zusätzlichen Kosten wert.

* Lordosenstützkissen – Dies ist ein kleines Kissen in Form eines Zylinders oder Halbzylinders. Es wird in den kleinen Rücken gelegt, um die Lendenwirbelsäule in der richtigen Position zu halten. Trotz aller Unterstützung durch ein richtiges Lesekissen bietet ein Lendenkissen zusätzliche Unterstützung für den Rücken und verbessert Ihre Chancen auf eine angenehme Lesesitzung. Ich benutze meine in vielen verschiedenen Situationen, in denen mein Rücken etwas mehr Unterstützung benötigt.

* Lesekissen – Dies ist ein Kissen mit zwei miteinander verbundenen Abschnitten für zusätzliche Flexibilität und Unterstützung. Die Oberseite ist ein normales Kissen und die Unterseite ist dicker mit mehr Unterstützung. Ihr Rücken wird gut gestützt. Es kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Sie können aufrecht sitzen, sich wie in einer Lounge zurücklehnen oder sich ganz hinlegen, um mehr Unterstützung für Nacken und oberen Rücken zu erhalten. Im Gegensatz zum Bettruhekissen und der Bettlounge kann das Lesekissen auch bequem zum Schlafen verwendet werden.

* Leselampe – Eine Leselampe ist sehr wichtig für ein angenehmes Leseerlebnis. Wenn Licht von oben oder hinten kommt, zieht sich die Pupille zusammen, wenn das Licht auf Ihre Augen trifft. Die kleineren Schüler erschweren das Sehen des Buches; Dies führt zu einer zusätzlichen Belastung der Augen. Ein Licht hinter dem Lesegerät beseitigt all diese Probleme und lässt die Werke von der Seite springen. Sie können eine längere Lesesitzung genießen, ohne Ihre Augen zu belasten.

* Beinkeil oder Beinlounge – Eine andere Möglichkeit, Stress und Druck vom unteren Rücken beim Lesen im Bett zu entfernen, besteht darin, ein Kissen unter die Knie zu legen. Normale Kissen sind im Allgemeinen nicht fest genug, um den Trick auszuführen. Sie komprimieren und verlieren ihre Wirksamkeit. Hier kommen ein Beinkeil, eine Beinlounge oder eine Beinrolle ins Spiel. Sie sind fest und verlieren während der Lesung nicht ihre Form.

Scroll to top